Radeberger Pilsner 

Großzügig gebraut. Reich im Geschmack.

Für Radeberger Pilsner gibt die Radeberger Exportbierbrauerei seit jeher immer ein bisschen mehr, auch bei den Zutaten: Mehr feines Gerstenmalz kombiniert mit mehr Hopfen sorgt für mehr Stammwürze. Und das ermöglicht ein ganz besonderes Geschmackserlebnis: 

Für den vollmundigen Geschmack und den goldenen Glanz sorgen helle Qualitätsmalze, deren Gerste zunehmend von Flächen aus regionalem Vertragsanbau in Deutschland stammt. Die raffinierte Komposition der Radeberger Hopfen-Favoriten Perle, Herkules, Taurus und Magnum verleiht dem Pilsner dann den angenehm hopfenbetonten und feinherben Geschmack. Das weiche Radeberger Brauwasser aus eigenen Brunnen im Karswald hält sich dabei im Hintergrund und lässt den Hopfen- und Malzaromen im Pilsner genau den Raum, den sie verdienen. Und da das perfekte Pilsner bei Radeberger gut 28 Tage braucht, bekommt es nach der 7-tägigen Gärung durchschnittlich noch 21 Tage Zeit zum Reifen. So haben auch die feinsten Geschmacksnuancen Zeit, ihr Aroma zu entfalten.

Radeberger Pilsner ist charaktervoll, vielschichtig und vollmundig. Oder kurz: Reich im Geschmack. 

Weitere Informationen über Radeberger Pilsner finden Sie unter: 

www.radeberger.de